Crown in Ihrer Nähe
Suche

Crown Stapler als Superhelden

Dank eines einzigartigen Niederhub-Kommissionierers und dem InfoLink Flotten-Management erweisen sich Crown-Stapler bei Next als Superhelden.

Bei der Wahl des Lagertechnikanbieters zur Ausrüstung der beiden neuen Next-Lagerhallen mit einer Gesamtfläche von mehr als 200.000 m² im Dearne Valley (Nordostengland), war ein speziell angepasster Niederhub-Kommissionierer das ausschlaggebende Kriterium.

Next ist eines der führenden Mode- und Einzelhandelsunternehmen in Großbritannien mit Hauptsitz in Enderby bei Leicester. Das Unternehmen wurde 1982 gegründet und vertreibt Mode für Damen, Herren und Kinder sowie eine breite Palette an Lifestyle-Produkten. Heute unterhält Next mehr als 650 Geschäfte weltweit – allein 180 davon in über 30 Ländern außerhalb Großbritanniens.

Kundenbedürfnisse im Fokus
Grund für die Erweiterung der Fahrzeugflotte von Next war das neue Vertriebszentrum, das im Frühjahr 2008 aufgrund des wachsenden Umsatzvolumens in Betrieb genommen wurde. Auf einer 20.000 m² großen Zwischenetage mit insgesamt 6,5 km Palettengängen, sollten die neuen Stapler zum Kommissionieren von Waren im Bereich „Wohnen“ eingesetzt werden. Next hatte dabei ganz konkrete Anforderungen an die Niederhub-Kommissionierer für das neue Lager: So müssen die Stapler zwei Paletten aufnehmen können und mit einem Plattformhub von bis zu 1,8 m ausgestattet sein, um Waren von der zweiten Regalebene bei einer maximalen Greifhöhe von 3,3 m kommissionieren zu können. Ziel dieser Lösung war es, den vorhandenen Lagerplatz optimal zu nutzen.

Der Kommissionierer sollte deshalb vor allem folgende wichtige Merkmale aufweisen:

  • Bis auf 1,8 Meter ausfahrbare Bedienerplattform mit automatisch öffnenden und schließenden Seitenbügeln
  • Lenkung in Bedienerhöhe bei gehobener Plattform
  • Platz auf den Gabeln für zwei entnommene Paletten
  • Zwischenablage für entnommene Artikel bei angehobener Plattform
  • Geeignete Gabeln für geschlossene Vierwegepaletten, auf denen bis zu vier Kunststoffklappboxen platziert werden
  • Staufach zur Bereitstellung zusätzlicher Klappboxen während des Kommissionierzyklus.

Maßgeblich für die Kaufentscheidung war die Verfügbarkeit von Kommissionierstaplern, die diese Vorgaben erfüllten. „Die hohen Anforderungen von Next resultierten aus der zusätzlichen Einrichtung einer Regalebene, um so viele Kommissionierplätze wie möglich zu schaffen. Dafür  wurde ein Niederhub-Kommissionierer mit 1,8 m Plattformhub benötigt. Die Vorzüge einer ausfahrbaren Bedienerplattform liegen auf der Hand: Sie bedeutet wesentlich mehr Sicherheit und Effizienz. Allerdings war Next nun mit einem ganz anderen Problem konfrontiert, denn auf dem Markt gab es zu dieser Zeit kein geeignetes Gerät“, so Mark Eccleston, Großkunden-Manager bei Crown UK.

Um dieses Problem zu lösen, stellte Next eine Reihe von Herstellern vor die Aufgabe, einen Niederhub-Kommissionierer so anzupassen, dass er diesem speziellen Einsatzbereich gerecht wurde. Die Lösung kam von Crown: Der 2 Tonnen-Niederhub-Kommissionierer GPC 3040, ausgerüstet mit einem zusätzlichen Mast zum Anheben der Bedienerplattform auf 1,8 m Höhe. Auch aufgrund zahlreicher durchdachter Designelemente und der Leistungsfähigkeit des Staplers erhielt Crown den Zuschlag.

Der speziell angepasste GPC 3040-Stapler von Crown
Zusätzlich legte Next besonderen Wert darauf, dass der Stapler auch während des Hebens und Senkens der Bedienerplattform in alle Richtungen gefahren werden kann. Dank der umfassenden Systemsteuerung
Access 1 2 3® von Crown ließ sich dies relativ leicht bewerkstelligen. Das System reagiert dynamisch auf veränderte Betriebsbedingungen und so verfügt der Stapler bereits über die entsprechenden Parameter, um jederzeit und unter allen Betriebsbedingungen optimale Sicherheit zu gewährleisten – sogar bei Kurvenfahrten während des Plattformhubs.

Sicherer im Betrieb, leichter zu warten – Access 1 2 3®
Die Niederhub-Kommissionierer der Serie GPC 3000 sind mit Tragfähigkeiten von 2,0 bis 2,7 Tonnen erhältlich. Sämtliche Modelle sind mit der exklusiven umfassenden Systemsteuerung Access 1 2 3 von Crown ausgestattet, eine sichere und zuverlässige Leistung ermöglicht. Access 1 2 3® ist ein branchenführendes Diagnosesystem, das kontinuierlich alle FaktorenBetriebsbedingungen analysiert, die die Leistung und Sicherheit beeinflussen – beispielsweise Last, Fahrgeschwindigkeit und Lenkwinkel. Es reagiert mit optimierter Leistung, wenn sich die Bedingungen ändern. Die Access 1 2 3® Technologie wird durch das InfoPoint™-System ergänzt, das einen logischen, leicht verständlichen Fehlersuchprozess ermöglicht. So lassen sich Fehler schneller diagnostizieren und Ausfallzeiten minimieren.

Die prämierte X10® Deichsel
In der mehrfach mit Designpreisen ausgezeichneten X10 Deichsel sind alle Gerätefunktionen zusammengefasst. Bei der GPC 3000-Ausführung für Next zeigt ein großflächiges Display den Batterieladestand, den Betriebsstatus und Wartungsinformationen für den Bediener an. Der Hauptvorteil der X10 Deichsel ist jedoch die gesteigerte Bedienerproduktivität, denn alle Funktionen können gleichzeitig mit einer Hand bedient werden.

Ergonomisches Design – schnelleres Kommissionieren
Die Crown-Stapler wurden außerdem mit einer stabilen Lastablage ausgerüstet, die sich unmittelbar hinter dem Fahrer befindet. Sie ist in zweierlei Hinsicht praktisch: Erstens kann der Bediener bei der Arbeit in den Regalgängen dort Kisten und entnommene Artikel ablegen, und zweitens wird dadurch vermieden, dass der Bediener Artikel einfach auf die Palette herunterwirft. Da die Ablage am Fahrerstand, nicht am Chassis, angebracht ist, befindet sie sich immer auf Höhe des Bedieners – die Gefahr von Produktbeschädigungen wird so entscheidend verringert.

Ferner verfügt der Stapler über ein Fach zur Aufbewahrung von Kunststoffklappboxen, wenn diese nicht in Gebrauch sind. Selbst bei diesem schlichten Designmerkmal bewiesen die Ingenieure von Crown ein Auge fürs Detail: Die beiden Außenkanten des Staufachs sind abgerundet, so dass die Klappboxen auch bei Kurvenfahrt nicht herausrutschen können.

Darth Vader, der unglaubliche Hulk, C-3PO – gern gesehene Mitarbeiter bei Next!
Um die Arbeitsmoral und das Interesse an den neuen Staplern von Crown zu steigern, ließ sich das Team von Next etwas Besonderes einfallen: Statt einfach nur eine Nummer, sollte jeder Stapler einen Namen erhalten. Im Rahmen eines firmeninternen Wettbewerbs wurde ein geeignetes Motto gesucht. Die Wahl fiel auf „Science-Fiction“. Mit Genehmigung von Lucas Films und Marvel Comics wurden die einzelnen Fahrzeuge nach verschiedenen Superhelden benannt und tragen stolz ein buntes Bild ihres jeweiligen Namenspatrons auf dem verstärkten Stahlgehäuse. Bei Next sind also fortan unter anderem Darth Vader, der Unglaubliche Hulk, C-3PO und Wolverine im Einsatz.

Höchste Effizienz – InfoLink®
Ein Besuch vor Ort macht deutlich, dass Next darum bemüht ist, die Intralogistik kontinuierlich zu verbessern, beispielsweise mit automatischen Palettenregallagern, maßgeschneiderten Niederhub-Kommissionierern und sogar einem Pick-by-Voice System, bei dem die Bediener über ein integriertes Headset Informationen übermitteln und empfangen. Die gegenüber Innovationen aufgeschlossene Haltung des Unternehmens zeigt sich auch in der Entscheidung, das drahtlose Flottenmanagementsystem InfoLink von Crown einzuführen.

InfoLink® ist ein drahtloses Flottenmanagementsystem, das Informationen zur Fahrzeugauslastung und -leistung überwacht und aufzeigt. Damit können Anwender nicht nur Angaben zur Flottennutzung auf intuitive, zuverlässige und leicht lesbare Weise einsehen, sondern sie erhalten die Daten auch in Echtzeit. Mit InfoLink ist es der Geschäftsleitung von Next möglich, eine Menge wertvoller Informationen über die Fahrzeugauslastung und -leistung im Auge zu behalten und weiterzugeben. Durch die Kombination von Staplersensoren, drahtloser Technologie, integrierter Elektronik automatisierter Verfahren und aussagekräftiger Berichte profitiert Next von einem vereinfachten Flottenmanagement in Echtzeit und spart dadurch Zeit und Geld.

„InfoLink liefert den Kunden leicht verständliche Managementdaten in Echtzeit, und wir halten es für das fortschrittlichste Flottenmanagementsystem, das zurzeit auf dem Markt ist. Kunden, die dieses System einsetzen, haben uns eine erhebliche Senkung der Betriebskosten ihrer Flotten bestätigt“, meint Mark Eccleston. „Zwei Jahre nach der Eröffnung ist das Next-Vertriebszentrum voll betriebsfähig und erzielt die ursprünglich geplanten Kommissioniergeschwindigkeiten und Kostenvorgaben. Die Niederhub-Kommissionierer GPC 3040 spielen dabei eine wesentliche Rolle, und aufgrund des gestiegenen Auftragsvolumens erweitert Next derzeit seine Flotte. Die Einbeziehung von InfoLink sorgt für komplette Kostentransparenz für die gesamte Staplerflotte. Mit diesem System erhält Next stets verlässliche Echtzeit-Informationen über den Status der Flotte – mit Details für jedes einzelne Fahrzeug.“

 

Crown Next UKCrown InfoLink modulCrown GPC 3000

 

Über Crown
Die Crown Equipment Corporation ist einer der weltweit größten Hersteller von Gabelstaplern. Seit den 50er Jahren produziert Crown Lösungen für einen effizienten Materialfluss. Die vielfach mit Industriepreisen ausgezeichneten Crown Produkte sind vom kleinsten Hubwagen bis zum größten Hochregalstapler bis ins Detail auf die Bedürfnisse der Anwender abgestimmt. Sie bieten dem Kunden mit anspruchsvollem Design, technischen Innovationen und der besonderen Qualität im Fertigungsverfahren hohe Zuverlässigkeit und Produktivität.

Crowns einzigartiges Unternehmensmodell, mit dem höchsten Niveau vertikaler Integration in der Branche, ermöglicht eine optimale Kontrolle über Entwicklung, Fertigung und Kundenservice. Bis zu 85 Prozent der Baugruppen werden von Crown in spezialisierten Werken entwickelt und gefertigt. Crown hat sich dazu verpflichtet, seinen Kunden überdurchschnittlichen Mehrwert zu bieten und hierdurch deren Total Cost of Ownership zu reduzieren.

Die Crown Equipment Corporation ist ein Unternehmen im Familienbesitz mit Zentralen in den USA, Australien und Deutschland. Crown verfügt heute über ein globales Vertriebs- und Servicenetz mit über 70 firmeneigenen Niederlassungen sowie über 300 eigenständigen Händler-Standorten.

Netzwerke

YouTube

Kommissioniertechnologie QuickPick Remote

Twitter

Medienkontakt

Jörn Erdmann
Crown Gabelstapler GmbH & Co. KG
Tel.: +49 (0)89-93002-313
E-Mail: joern.erdmann@crown.com
Website | LinkedIn

Deutschland
Thomas Stahlschmidt
ORCA an der Isar
Tel.: +49 (0)89 716 77 40 50
E-Mail: thomas.stahlschmidt@orca-isar.de
Website


Crown Stapler als Superhelden - Crown Gabelstapler News & Presse - Crown Gabelstapler News & Presse

Nützliches

Prospektanfrage

Suche

© 2002- Crown Equipment Corporation | Rechtlicher Hinweis | Datenschutzerklärung